Ich bin dann mal relaxt

Stille Stunden in der Wildnis, erlesene Gaumenfreuden und eine idyllisch gelegene Sauna – die Möglichkeiten zur Entspannung sind in Finnland ebenso zahlreich wie außergewöhnlich. Ein neues Magazin weist den Weg und eine innovative App macht den hohen Norden hörbar.

Finnlands größter Schatz ist die Natur. Die Finnen hegen diesen Schatz und wissen ihn zu nutzen, denn am Ufer eines Sees, auf einer Meeresinsel oder in Wald und Flur können sie der Hektik entfliehen, frische Luft tanken und sich verwöhnen lassen. Insofern ist es nicht überraschend, dass ihr Land im aktuellen Yale Environmental Performance Index Ranking, bei dem der Schutz der Gesundheit und die Bewahrung der Ökosysteme bewertet werden, den ersten Platz erobert hat. Da die Finnen obendrein die Sauna erfunden und es auf diesem Feld zur Meisterschaft gebracht haben, ist ihr Land ein lohnenswertes Reiseziel für alle Ruhe suchenden Genussmenschen.

Reisetipps von Experten

Anregungen für einen entspannten Urlaub bietet das neue Webmagazin „Dein Finnland“ mit interessanten und hilfreichen Erlebnisberichten und Hintergrundinformationen für die Reiseplanung – für Finnlandkenner ebenso wie für neugierige Novizen. Für Abwechslung beim Stöbern durch das Magazin sorgt die unterhaltsame Kombination aus Texten, Bildern und Videos. Es ist kostenlos verfügbar und beinhaltet trotzdem keine Werbung, sondern lediglich Empfehlungen der Redaktion. Hinter dem qualitativ hochwertigen Magazin steht die staatliche Tourismusagentur Visit Finland.

Finnland mit anderen Augen sehen

In der ersten Ausgabe, die am 9. März erscheint, werden Rückzugsmöglichkeiten für stille Momente vorgestellt: Der weitgereiste Journalist und Fotograf Dietmar Denger erzählt von seinen Erlebnissen bei „Lapland Offline“. Telefon und Computer wurden ihm abgenommen, Fernseher gab es ohnehin nicht. So konnte er sich ohne Ablenkungen auf die einzigartige Landschaft einlassen. Der Blogger und Outdoor-Enthusiast Hendrik Morkel, der seit vierzehn Jahren im hohen Norden lebt erklärt, warum er erst in der sonnigen Küstenstadt Vaasa seinen Seelenfrieden gefunden hat. Zudem erfahren Neugierige, dass Finnland nach wie vor das Mekka für alle Saunaliebhaber ist und auch kulinarische Highlights können entdeckt werden, denn die finnische Natur bringt so manche Delikatesse hervor.

Musik liegt in der App

Außerdem gibt es Finnland jetzt auch für die Ohren: Das Projekt „Listen Finland“ ermöglicht ein komplett neuartiges Hörerlebnis, das auf finnischer Technologie und Kreativität basiert. Der Musikproduzent und DJ Jarno Eerola hat eine App namens Aitokaiku entwickelt, um das Leben mit einem persönlichen Soundtrack zu unterlegen. In Reaktion auf äußere Einflüsse wie Bewegungen, Laute und Licht wird Musik kreiert – und das sogar in Echtzeit. Mithilfe der App und auf der Website von Visit Finland lässt sich ein Livestream aufrufen. Auf der Grundlage von speziell komponierten musikalischen Themen entsteht dann in Verbindung mit Geräuschen aus der finnischen Natur, die von Sensoren eingefangen werden, eine sich je nach Tages- und Jahreszeit stetig wandelnde Klangwelt.

Über The Destination Office

The Destination Office ist eine Full-Service-Destination-Marketing-Agentur. Wir öffnen Türen zu spektakulären Destinationen und zu einzigartigen Tourismus-Erlebnissen, zu Journalisten, Reiseveranstaltern, Reisebüros und Verbrauchern. Unsere Leidenschaft gehört den Menschen, Orten und Geschichten.

Weitere Informationen warten auf Sie unter www.destination-office.de

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und verfolgen Sie das Neueste von uns auf Twitter.

ÜBER VISIT FINLAND

Visit Finland untersteht dem Arbeits- und Wirtschaftsministerium und ist verantwortlich für die Förderung des Tourismus. Im Rahmen der Forschung und Produktentwicklung sowie bei der Vermarktung des Fremdenverkehrs kooperiert Visit Finland mit Ministerien, Reiseveranstaltern, Transportunternehmen und den finnischen Regionen. Neben Export Finland und Invest in Finland ist Visit Finland eins der drei Standbeine von Finpro. In folgenden Ländern gibt es Vertretungen: China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Niederlande, Österreich, Russland, Schweiz, Spanien und USA.

Weitere Informationen warten auf Sie unter www.visitfinland.de